Aktuelles aus der Leichtathletik-Abteilung

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wieder ist ein Jahr vorbei und die Leichtathleten sind bereits seit Anfang Dezember in der Hallensaison aktiv. Hier erwischten wir auch einen wirklich winterlichen Start, als wir am 10. Dezember in Ibbenbüren starteten und für die 60 km Rückweg bei starken Schneefall fast 2 Stunden benötigten. In der Halle war es jedoch warm genug für unsere kleine Mannschaft, um eine Reihe neuer Bestleistungen und guter Platzierungen zu erzielen.

Finnja Freisfeld stellte bei ihrem letzten Wettkampf bei den W 10 gleich 3 persönliche Bestleistungen auf. Im 50 m – Sprint verbesserte sie sich um 2/10 Sekunden auf starke 7,93 sek und wurde im Endlauf Dritte. Zweite wurde sie im Hochsprung und steigerte dabei ihre Bestleistung um 11 cm auf 1,25 m. Noch besser lief es im Weitsprung, wo sie sich um über 30 cm auf hervorragende 4,15 steigerte. Auch hier musste sie sich nur einer starken Niederländerin geschlagen geben. Mit allen Ergebnissen steht Finnja auch in der Deutschen Bestenliste im vorderen Bereich.

Bei den 12jährigen zeigte Lena Guilleaume eine solide Gesamtleistung. Mit 7,57 sek lief sie Bestleistung über die 50 m und musste sich nur von einer überragenden Leni Otte aus Riesenbeck (6,99 sek) geschlagen geben, die mit ihrer Zeit die Deutsche Bestenliste anführt. Mit 4,18 m im Weitsprung eher unzufrieden, gewann sie jedoch überraschend den Weitsprung. Besser lief es im Kugelstoßen. Hier steigerte sie sich im Vergleich zum Sommer um über einen halben Meter auf starke 8,24 m. Dies bedeutete den Sieg und ist aktuell Platz 9 in der Deutschen Bestenliste (W 13).

Einen guten Hochsprung lieferte auch Manuel Berger. Bei den 13jährigen erreichte er mit 1,36 m eine neue Bestmarke, während sich seine Schwester Marika über 50 m auf 9,15 sek verbesserte.

Für die ganz kleinen Leichtathleten der Mittwochgruppe gab es einen internen Weihnachtswettkampf in der Middelfeldhalle. Erstmalig durften sich auch die Eltern und Familienangehörigen an den spielerischen Disziplinen beteiligen. Alle Beteiligten hatten viel Spaß und am Ende gab es für alle die wohlverdiente Süßigkeit.

Nun stehen die nächsten Wettkämpfe vor der Tür und wir werden wieder auf die Jagd nach neuen Rekorden und guten Platzierungen gehen.

Immer auf der Suche nach Talenten

Trotz der guten Erfolge wären ein paar zusätzliche Athletinnen und Athleten wünschenswert. Besonders Jugendliche ab 12 Jahren könnten wir gut gebrauchen. Das Training ab dieser Altersklasse findet montags und freitags in der Leichtathletikhalle in Münster statt. Hier finden sich optimale Trainingsbedingungen bei jedem Wetter. Durch mögliche Fahrgemeinschaften lässt sich der Aufwand relativ geringhalten. Wer diese interessante Sportart ausprobieren möchte, ist zu einem Probetraining herzlich eingeladen. Interessenten rufen am besten kurz an: Andreas Berger (0171 1762559).

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*